Ein Bericht über die ersten medizinischen Eingriffe

Am 12. November wacht Hassan Firouz mit Übelkeit, hohem Fieber und Bauchschmerzen auf.


Hassan bemerkt beim Stuhlgang Blut in seinem Stuhl, er verbringt drei Tage so, aber nach drei Tagen verliert er allmählich seine körperliche Kraft völlig und geht ins Krankenhaus.

Nach den ersten Tests wurde ein Darmgeschwür diagnostiziert und am 19. November ein Termin für eine Darmspiegelung vereinbart. Während dieser Zeit lag Hassan im Krankenhaus und ihm wurden täglich zwei Antibiotika-Seren injiziert.


Nach Durchführung der chronoskopischen Operation bemerkte der Arzt das Vorhandensein eines bösartigen Tumors in einem Teil des Darms von Hasan Firouzi, und schließlich wurde die Probe nach der Entnahme der Probe an das Labor geschickt. Danach bleibt Hassan Firouzi drei Tage im Krankenhaus, aber aufgrund der hohen Miete für jedes Bett im Krankenhaus beschließt er, das Krankenhaus zu verlassen, da er sechs Nächte im Krankenhaus verbringen und täglich zwei Seren spritzen muss einen Test durchführen. Blut, Xenographie und Chronoskopie kosten einen Betrag von 1450 Euro, und da Hassan Firouzi keine Versicherung hat und alle diese Kosten einzeln bezahlen musste, beschließt er, das Krankenhaus zu verlassen, bis die Ergebnisse der Chronoskopie feststehen.

Nach oben scrollen
× Wie kann ich dir helfen?